Wir haben
  • 33 News
  • 8 Artikel
  • 15 Downloads
  • 0 Fotos
  • 156 Weblinks
  • 0 Forenthemen
  • 0 Forenbeiträge
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
R8HL Sprachen
Willkomen
5clixx.de ihre Support Seite:
News, FAQ und Ticketsystem wurden rund um erneuert für bessere Übersicht Überzeugen Sie sich selbst. Sie müssen sich nicht einloggen, alle Daten und Informationen stehen ihnen frei zu Verfügung.
Welcome!

Every day we publish a new and quite a few interesting news articles, photos, videos and other informative information.

On our site you can find answers to most of your questions. Use the forum, feel free to ask questions.
Info
update: Server mit der endip: 88
Wir haben jetzt alle chinesischen IP Netze erstmal temporär gesperrt.

Die letzte DDOS Welle gegen 19 Uhr konnten wir zwar erneut abwehren, aber es war zu erkennen dass da langsam sich eine neue Welle aufbaute. Da der gesamte DDOS Traffic immer von chinesischen Netzen stammte, aber immer aus unterschiedlichen, haben wir daher erstmal diese Ländersperre aktiviert.

Aus unseren Erfahrungen mit DDOS heraus ist es im Regelfall so, dass die jetzt im Hintergrund noch 2 oder 3 Angriffe versuchen werden. Da aber alle chinesischen Netze derzeit geblockt sind, werden die aufgeben sofern die Angreifer nicht im Besitzer von IP Netzen anderer Länder sind. Dies ist aber sehr unwahrscheinlich, da ansonsten schon jetzt die Zugriffe nicht nur von China kämen.

Wenn wir in den Firewall Logs nach 48 Stunden keine größeren erneuten Versuche erkennen, werden wir dann diese Netzsperre wieder entfernen.
Server mit der endip: 88
Der Server steht/stand unter einer DDOS Attacke, welche den Webserver alle paar Sekunden zum Absturz brachte.
Wir konnten den Angriff jetzt aber vollständig abwehren, in dem wir die Zugriffe der entsprechenden IPs umgeleitet haben. Um diese zu ermitteln mussten wir aber die Zugriffe erst einmal zulassen, weshalb es etwas zeitaufwendig war alle Angriffs-IPs zu ermitteln.

Der Server ist nun aber wieder erreichbar. Aktuell kommen nur noch vereinzelte Zugriffe der selben Art durch, welche wir weiterhin überwachen und aussperren.
Server mit der endip 133.33
Server wurde Erfolgreich Umgezogen IPs geändert.
Der Server war um 04.39Uhr wieder Online.
Server mit der endip:261
in der Nacht vom 07.03.2016 auf 08.03.2016 werden Sicherheits updates eingespielt.
Daher kommt es zu Kurzfristigen Downzeiten da der Server Neugestartet werden muss
Cpanel Server mit der endip 113.33 Umzug-3
mit dem Umzug wird es eine IP änderung geben:
Neue IP:
84.200.97.33
Die alte IP wird abgeschaltet.
Der Umzug selbst für den Server ist am 09.03.2016 ab 22:00Uhr bis ca. morgens 08.00Uhr
Umzug der Cpanel Server in ein neues Rechenzentrum-2
Um das ganze Abzukürzen.

Es werden 2 Rechenzentren Komplett Aufgegeben und Umgezogen nach Frankfurt

Daher kommt es an diesen Tagen des Umzugs zu Server Ausfälle:
- Donnerstag 03.03.2016 ab ca. 22 Uhr bis Freitag 04.03.2016 ca. 08 Uhr
- Mittwoch 09.03.2016 ab ca. 22 Uhr bis Donnerstag 10.03.2016 ca. 08 Uhr
- Mittwoch 16.03.2016 ab ca. 22 Uhr bis Donnerstag 17.03.2016 ca. 08 Uhr


Leider wird es dabei, in der Zeit zwischen ca. 22 Uhr bis ca. 08 Uhr, zu einer nächtlichen Betriebsunterbrechung von ca. 8 Stunden kommen, während die Server zum neuen Standort transportiert werden. Im unerwarteten Fall kann sich diese Zeit entsprechend verlängern. Da wir keinen Einfluss auf den Verkehrsfluss haben, wurde die zu erwartende Downtime aber bereits großzügiger kalkuliert. Unser oberstes Ziel ist es, diese Downtime so kurz wie möglich zu halten.

KOMPLETTE HARDWARE ZIEHT UM es werden keine Daten Verschoben, gelöscht oder sonstiges
Backup aller Server Daten ist Vorhanden
Auch unsere Homepage ist davon betroffen
Sie erreichen uns unter: Mail:
networld-solutions@live.de
oder per WhatsApp
"Networld-Solutions 068168099856"
Achtung Rufnummer ist eine WhatsApp Nummer Anrufe auf diese Nummer können nicht entgegen genommen werden.
Umzug der Cpanel Server in ein neues Rechenzentrum
Um unsere Serviceleistungen für Sie auch in Zukunft auf gewohnt hohem Niveau halten zu können, zieht unser Rechenzentrum an unseren neuen Standort in Frankfurt am Main (DE) um.

--------
Warum erfolgt der Umzug?
--------

Leider wurde unser aktueller Glasfaser-Anbindungslieferant, zum 31. August 2015 in dessen Mutterkonzern EWE TEL GmbH fusioniert. Der Carrier BCC versorgte bisher unseren Serverstandort mit der nötigen physikalischen Glasfaseranbindung.

Der Betreiber hat leider unseren Standleitungsvertrag zum Laufzeitende gekündigt. Glasfaserverbindungen von anderen Anbietern sind an diesem Standort leider auch nicht realisierbar, da keine anderen regional verfügbar sind.

Ohne diese zusätzliche Glasfaserstrecke wäre unser Datacenter nur noch einspurig angebunden, also ohne Leitungsredundanz. Hierdurch würde unsere Verfügbarkeit der Leitung, ab dem 01.04.2016, von 99,99% auf 98% sinken. Da dies nicht unserem Qualitätsniveu entspricht und wir dies auch nicht verantworten können, haben wir den Entschluss gefasst unser Rechenzentrum zu unserem neuen Standort in Frankfurt am Main umzuziehen.

Im Frankfurter Datacenter, der Accelerated IT Services GmbH, betreiben wir seit Anfang 2015 eine eigene - von anderen Racks räumlich getrennte - große Colocation Fläche. Ursprünglich wurde diese Serverfläche für unsere virtuellen Server + dedizierten Root Server ausgebaut, welche in der Vergangenheit auf mehrere andere Standorte (Köln, Hannover, Düsseldorf) verteilt waren. Bei der Vorab-Planung wurde die Fläche bereits sehr großzügig angemietet, so dass wir mehr als ausreichend freie Flächen für den Umzug zur Verfügung haben.

--------
Für Sie als Kunde entstehen mit diesem Umzug viele Vorteile:
--------

===> deutlich bessere Anbindung und optimierte Redundanz zum Internet:
- Vollständige IPv6 Unterstützung
- mehrfach redundante Anbindung, mit getrennten Kabeleinführungen
- Internetanbindung über einen Datacenter eigenen Metroring in Frankfurt, mit einer Gesamtkapazität von bis zu 480 GBit
- Direkte Verbindungen zum DECIX, AMSIX, Deutsche Telekom, Level(3) Communications, TINET / GTT
- Kürzere Paketlaufzeiten durch direkte Peerings
- Unsere Carrier und Exchange Points binden wir über verschiedene Rechenzentren in Frankfurt an und sind somit autonom sowie ausfallsicher aufgestellt
- Ein modernes VRRP Setup sorgt bei Ausfall oder Wartung für die Weiterführung des produktiven Betriebs - die Umschaltung ist dabei kaum spürbar
- Alle Komponenten im Coreswitchingbereich sind redundant ausgelegt
- Alle Racks über HP ProCurve Switche, mit redundanten 10 Gigabit Uplinks, ans Netzwerk angebunden

===> Höchster Datenschutz und geprüfte Verfügbarkeit im zertifizierten Rechenzentrum:
- ISO 27001 zertifiziert
- ISO 9001 zertifiziert
- TÜV geprüftes und zertifiziertes hochverfügbares Rechenzentrum der Stufe 3

===> nochmals besserer Service und kürzere Reaktionszeiten: - alle Produkte an einem zentralen Standort, dadurch steht mehr technisches Personal am Standort zur Verfügung - kürze Wege zu den Servern - Redundanzlösungen mit einer Mischung von dedizierten und virtuellen Systemen jetzt realisierbar - Nach erfolgtem Umzug noch immer ca. 60% freie Fläche für zukünftige Erweiterungen verfügbar

===> Umweltschutz: - deutlich bessere Energieeffizienz von 1,1 - 1,15 PUE (Branchendurchschnitt liegt bei 1,8 PUE) - weiterhin 100% ökologischer Naturstrom - Redundantes Klimakonzept mit einer Mischung aus direkter und indirekter Freikühlung - Abmischung der Frischluft (Ansaugung und Filtration von Außenluft) mit Innenluft für ein konstantes Temperaturniveau

-------- Welche Produkte sind betroffen? --------
Alle Cpanel Server.
--------
Wann beginnt der Umzug?
--------

Der Umzug ins neue Rechenzentrum, für die genannten Produkte, wird zeitlich gestaffelt in folgenden drei Etappen stattfinden:
- Donnerstag 03.03.2016 ab ca. 22 Uhr bis Freitag 04.03.2016 ca. 08 Uhr
- Mittwoch 09.03.2016 ab ca. 22 Uhr bis Donnerstag 10.03.2016 ca. 08 Uhr
- Mittwoch 16.03.2016 ab ca. 22 Uhr bis Donnerstag 17.03.2016 ca. 08 Uhr


Leider wird es dabei, in der Zeit zwischen ca. 22 Uhr bis ca. 08 Uhr, zu einer nächtlichen Betriebsunterbrechung von ca. 8 Stunden kommen, während die Server zum neuen Standort transportiert werden. Im unerwarteten Fall kann sich diese Zeit entsprechend verlängern.
Da wir keinen Einfluss auf den Verkehrsfluss haben, wurde die zu erwartende Downtime aber bereits großzügiger kalkuliert. Unser oberstes Ziel ist es, diese Downtime so kurz wie möglich zu halten.


-------- Bleiben die IP Adressen gleich? --------

Da wir 3 Standorte zentralisiert zu einem Standort zusammen fassen, stehen uns - gemäß RIPE (IP Vergabestelle) - nicht mehr so viele IP Netze zu. Für jeden Standort besteht die Möglichkeit, bis zu einem /22 Netz auf Lager - also ungenutzt - zu halten. Durch den Wegfall von 2 Standorten wurden uns, zum 01.04.2016, ein /22 IP Netz abdeligiert. Wir sind daher gezwungen, dass folgende IP Netz gegen ein anderes bestehendes zu ersetzen: 83.125.112.0/22 -> 84.200.96.0/22 Dies bedeutet das die Adressen 83.125.112.1 bis 83.125.115.255 gegen das neue Netz ersetzt werden müssen. Hierbei werden die IP Adressen 1 zu 1 adaptiert. Beispiele: 83.125.112.1 = 84.200.96.1 83.125.112.126 = 84.200.96.126 83.125.112.X = 84.200.96.X 83.125.113.X = 84.200.97.X 83.125.114.X = 84.200.98.X 83.125.115.X = 84.200.99.X Die letzte Stelle der IP Adresse bleibt somit immer erhalten. Alle anderen IP Netze von uns bleiben unverändert erhalten und werden mit zum neuen Standort umgezogen.

-------- Wie wird der Umzug realisiert? -------- Für uns ist dies nicht der erste Serverumzug. In den vergangenen 14 Jahren haben wir schon viele solcher Umzüge für Kunden von uns realisiert, welche von anderen Rechenzentren zu uns umgezogen sind. Aber auch für uns selbst führten wir erst vor kurzem den Umzug von Köln nach Frankfurt ohne Probleme durch. Wir können Ihnen daher versichern, dass der gesamte Umzug bis ins kleinste Detail, umfangreich und fachmännisch geplant ist.

Bereits 48 Stunden, vor Beginn des Umzuges, reduzieren wir die TTL aller DNS Zonen, bei denen sich die IP Adresse ändert. Am Umzugstermin beginnen wir zuerst, bei allen Domains mit zu ändernder IP, im DNS diese auf die neue IP zu aktualisieren. Parallel dazu führt ein zweites Team die IP Änderungen auf den Servern selbst durch.

Sobald diese vorbereitenden Schritte abgeschlossen sind, werden die Server ordentlich heruntergefahren und ausgeschaltet. Das zweite Team entfernt dann die Verkabelung der Server, baut diese aus dem aktuellen Stellplatz aus und lädt diese, auf speziellen antistatischen EDV Transportflächen, in die Transportfahrzeuge ein.

Die Fahrzeuge fahren dann, zusammen mit unseren Technik-Teams, auf dem direktesten Weg nach Frankfurt zum Datacenter. Dort angekommen beginnt die Entladung an der gesicherten Innenrampe des Rechenzentrums, direkt zu den vorab geplanten und vorbereiteten Stellflächen. Die Server werden dann, anhand des Stellplatzplans, ins neue Zuhause eingebaut, angeschlossen und wieder hochgefahren. Parallel hierzu überwacht unser zweites Team die Bootvorgänge der einzelnen Server und überprüft dessen Erreichbarkeit.

Sollte hierbei festgestellt werden, dass zum Beispiel ein Hardwareproblem besteht, so steht vor Ort ein drittes Team bereit welches sich dann sofort um diese Probleme kümmern kann. Wir haben hierzu auch bereits eine größere Menge an Ersatzhardware vorab in Frankfurt eingelagert, so dass wir auch für den unwahrscheinlichen Fall von größeren Hardwareschäden bestens gerüstet sind. Durch den schonenden EDV Transport liegt die Hardware-Schadensrate im Durchschnitt bei weit unter 1%.

Selbstverständlich sind wir aber auch für den absoluten Worst Case gewappnet. Denn unsere bestehenden Backupserver werden erst, nach erfolgreichem Abschluss des Transfers, zum neuen Standort transportiert. Wir haben so also im Worst Case die Möglichkeit, dass letzte Backup sofort auf einem neuen System einzuspielen und so das Problem zu beheben. Dieses Vorgehen war bei allen bisher durchgeführten Umzügen noch nie notwendig. Aber Vorsicht ist nun mal die Mutter der Porzellankiste.

--------
Sind dann weiterhin 24/7/365 Techniker vor Ort? --------
Wie bisher auch stehen Ihnen 24/7/365 unsere Techniker in unserer Datacenter Colocation zur Verfügung. Mit dem Umzug haben wir sogar den Vorteil, dass wir personell besser aufgestellt sind. Denn bisher waren unsere Techniker auf mehrere Standorte verteilt, jetzt sind diese an einem zentralen Ort vereint. Auch unser eigenes NOC ist weiterhin 24/7/365 besetzt und übernimmt, wie gewohnt, die Überwachung aller Server und Netzwerke innerhalb unserer Datacenter Colocation.